Aktuelles

Wolfsrudel scheidet im Pokalhalbfinale gegen klassenhöhere SG Überruhr aus

Zum Ende der Spielzeit 2016/17 stand für die Essener Handballer noch ein Höhepunkt auf dem Spielplan. Im Werdener Löwental fand am vergangenen Wochenende das Kreispokal Final4 statt für das sich auch das Wolfsrudel durch den glatten Viertelfinalsieg gegen Landesligist ETB SW Essen qualifizieren konnte. Mit unserem Nachbarn SG Überruhr wartete allerdings ein schwerer Gegner auf die Jungs von Trainer Daniel van den Boom. Die Überruhrer konnten durch einen starken Schlussspurt von 13:1 Punkten aus den letzten sieben Saisonspielen letztlich den Klassenerhalt in der Oberliga sichern und gingen mit entsprechendem Rückenwind ins Halbfinale. Schließlich wurden sie ihrer Favoritenrolle auch gerecht und besiegten unsere Jungs mit 23:31 (10:16). Im Finale mussten sie sich dann allerdings dem hohen Favoriten und neuem und altem Kreispokalsieger TuSEM Essen II aus der Regionalliga geschlagen geben.

Im Halbfinale konnte das Wolfsrudel zunächst aber noch gut mithalten und nach 10 Minuten sogar mit 4:3 führen. Auch nach dem zwischenzeitlichen 4:8 konnten die Jungs erneut auf 6:8 und 7:9 verkürzen, mussten dann aber bis zur Halbzeitpause wieder abreißen lassen. Bis zur 40. Minuten konnte der Rückstand zwar nochmal auf 14:17 verkürzt werden, eine Viertelstunde vor Schluss war das Spiel beim Stand von 14:21 dann aber endgültig entschieden. Unser sportlicher Leiter Thomas Humpert bescheinigte den Überruhrern nach dem Spiel eine gerade auch läuferisch und kämpferisch bessere Leistung, so dass der Sieg auch in der Höhe in Ordnung ging. Dem Wolfsrudel merkte man die lange Saison an. In manchen Phasen des Spiels wirkte es etwas müde. Damit ging nicht nur eine lange, sondern vor allem auch die bislang erfolgreichste Saison in der Geschichte der MTG-Handballabteilung zu Ende und alle haben sich jetzt einige Wochen Erholung verdient bevor es mit der Vorbereitung auf die nächste Verbandsligasaison 2017/18 losgeht. MTG-Tore: Fabian Hoffmann (8), Ivo Syperek (5), Maximilian Hebenstreit, Timo Delsing (je 3), Felix Bajorat (2), Daniel Micklausch, Thomas Vogt (je 1).

Im Rahmen des Kreispokal Final4 fand auch das letzte F-Jugendturnier des Handballkreises Essen in der Saison 2016/17 statt. Die MTG war wieder mit zwei von Carsten Stepping, Roberto Hegemann und Thorben Groß trainierten Mannschaften am Start und bei ihrem letzten Auftritt vor dem Wechsel in die E-Jugend hat die F1 wieder eine starke Leistung abgeliefert und konnte alle Spiele gewinnen. Es macht richtig Spaß zu sehen, wie sich die Kinder immer weiterentwickeln und gerade technisch immer besser werden.

Nicht so gut lief es leider für unsere F2. Gegen die körperlich überlegene Mannschaft von DJK Altendorf 09 gab es zwei klare Niederlagen, die anderen Spiele gingen unglücklich jeweils mit einem Tor Unterschied verloren. Da aber bei den F-Jugendturnieren der Spaß und die Weiterentwicklung der Kinder im Vordergrund stehen, ist auch das kein Beinbruch.

Hier die einzelnen Ergebnisse unserer F-Jugendmannschaften:

Winfried Huttrop F1 – MTG F1                 5:12

MTG F1 – ETB SW Essen F1                   12:1

HSG am Hallo F1 – MTG F1                     2:19

MTG F1 – Winfried Huttrop F1                 11:0

ETB SW Essen F1 – MTG F1                   5:10

 

MTG F2 – DJK Altendorf 09 F1                1:8

TV Cronenberg F1 – MTG F2                   3:2

SuS Haarzopf F1 – MTG F2                     3:2

DJK Altendorf 09 F1 – MTG F2                15:1

MTG F2 – TV Cronenberg F1                   1:2

 

Die nächsten Pflichtspiele hat dann unsere neue von Oliver Neumann trainierte C-Jugend zu absolvieren. Am Wochenende 24./25.06.2017 geht es im nächsten Qualifikationsturnier auf Verbandsebene um den Aufstieg in die Ober-/ bzw. Verbandsliga. Die Auslosung der einzelnen Gruppen (8 Gruppen á 5 Mannschaften) erfolgt am 11.06.2017. Von diesen 40 Mannschaften qualifizieren sich 12 Mannschaften für die Oberliga, 12 Mannschaften für die Verbandsliga und 16 Mannschaften bleiben in den Kreisligen. Nach dem vor der letzten Saison harscharf verpassten Aufstieg unserer C-Jugend in die Verbandsliga wollen die Jungs es in diesem Jahr endlich schaffen!