Aktuelles

Testlauf

Einen Tag nach dem Freundschaftswettkampf trafen sich die Essener Turnerinnen zum GET-Cup Kür in der Sporthalle an der Haedenkampstraße. Kyra als KaRi und Eileen und Silke als Betreuer begleiteten die sechs Mädchen der MTG, die natürlich auch ihre Anhänger mitbrachten. Wir haben alle unsere Mädchen, unabhängig vom Jahrgang in die Altersklasse 15 und jünger gemeldet, damit sie in der LK 3 starten konnten. Die Leistungsklasse 3 wird ebenfalls in der Bezirksliga geturnt, in der wir ja bekanntermaßen ebenfalls mit einer Mannschaft vertreten sind. Unsere Turnerinnen waren oder sind auch in dieser Saison Bestandteil dieser Mannschaft und sollten an diesem Tag einen Geräte-Vierkampf turnen. Es starteten Pia Bergmann (2005), Greta Jedele (2003), Sophia Schievelbusch (2005), Liora Seegy (2005), Lea Sprenger (2003) und Sophia Webera (2006) für die MTG. Sie turnten in der Geräteabfolge Balken, Boden, Sprung und Barren in einem Teilnehmerfeld von siebzehn Turnerinnen aus vier Vereinen. Am Schwebebalken klappte nicht immer alles und es gab den einen oder anderen Sturz vom Gerät. Hier konnte Greta mit einer sehr gelungenen Übung 11,20 Punkte verbuchen. Am Boden konnten wir sehr schöne, ausdrucksstarke Übungen sehen. Sophia Sch. holte hier, nach einer weniger guten Bewertung am Balken, 12,55 Punkte. Der Sprungtisch kostete Trainern, wie Turnerinnen viele Nerven. Liora holte sich mit 12,15 Punkten den Tagessieg am Gerät in dieser Altersklasse. Sophia W. hatte keinen so guten Tag am Sprung und musste nach einem bösen Sturz auf den Sprungtisch auf den Start am letzten Gerät (Barren) verzichten. Sehr schade. Dass der Barren an sich eines der schwersten Geräte ist, was die Anforderungen in der LK 3 betrifft, war uns von vorneherein klar. Doch hier zeigte Lea ihre Kämpfernatur und erreichte 8,7 Punkte trotz fehlender Anforderungen. Am Ende waren die Platzierungen für die Mädchen etwas enttäuschend, aber viel wichtiger war uns Trainern, dass sie unter Wettkampfbedingungen einen Kür-Vierkampf geturnt haben.

Sophia W.

33,25 Punkte

Platz 17

Pia B.      

38,80 Punkte

Platz 16

Sophia Sch.

39,30 Punkte

Platz 15

Lea Sp.   

39,70 Punkte

Platz 14

Greta J.  

41,65 Punkte

Platz 11

Liora S.   

42,05 Punkte

Platz 10

Auch wir Trainer lernen aus solchen Wettkämpfen – was können wir abstellen, was neu erarbeiten? Sollten doch mehr Elemente in die Übungen, falls eines vom Kampfgericht nicht anerkannt wird? Der Ehrgeiz ist sicher geweckt und darauf lässt sich aufbauen. In diesem Sinne: Hinfallen, aufstehen, weiter machen…!