Unsere Abteilung

Wer sind wir? 

Wir, das MTG Tretroller-Team, sind zur Zeit ca. 20 Tretrollerbegeisterte, die sich regelmäßig treffen um gemeinsam zu trainieren und Spaß zu haben.

Was ist ein Tretroller?

Ein Tretroller ist ein Zweirad, wie es jeder aus seiner Jugend kennt.  Meistens hat das Vorderrad 28 Zoll und das Hinterrad 16, 18 oder 20 Zoll. Es gibt aber auch Roller mit einem Vorderrad mit 26 Zoll und einem 26 Zoll Hinterrad, oder Vorne und Hinten 20 Zoll. Also unsere Tretroller sind schon "groß". Jeder Tretroller ist mit mindestens einer wirkenden Bremse (Felgen- oder Scheibenbremse), in dem Fall vorne, besser aber mit 2 unabhängig wirkenden Bremsen, Vorne und Hinten ausgestattet . Zusätzlich gibt es wie beim Fahrrad viele kleine nützliche Extras: Klingel, Reflektoren, Tacho, Licht, Trinkflaschenhalter, etc.

Woher kommt der Tretroller?

Ursprünglich kommt unser Sportgerät aus Finnland, dort war es eigentlich für den Schlittenhundesport im Sommer gedacht.

Gesundheitssport Tretroller?

Sport muss längst nicht mehr nur Ausgleich zu Schule oder Job sein, denn auch der gesunheitliche Aspekt ist heute wichtig. Eignet sich denn Tretrollerfahren als gesundheitsfördernder Sport?

Na klar, nicht nur das Herz-Kreislauf-System wird beim "rollern" optimal angeregt, sondern auch alle großen Muskelgruppen werden trainiert. Hier eine Liste des Klinikums Braunschweig, was wir mit dem Tretrollerfahren alles erreichen können:

  • - Verbesserung der Koordination
  • - Stabilisierung der großen Gelenke
  • - Kräftigung der Muskulatur
  • - Schulung funktioneller Bewegungsabläufe
  • - Steigerung der Ausdauer

Wussten Sie, dass im Bereich der Rehabilitationim internationalen Profisport der Tretroller als ein Therapiegerät der ersten Wahl eingesetzt wird?

(Quelle: www.klinikum-braunschweig.de/137.0.html)

Warum Tretroller?

Nicht nur weil das Fahren unheimlichen Spaß macht, man in geselliger Runde beisammen ist, die Gegend genießen kann (s. Fotos), sondern weil das Tretrollerfahren 1. sehr gesundheitsfördernd ist und 2. bietet es gegenüber anderen Ausdauersportarten einige Vorteile:

Vorteil gegenüber Jogging:

  • - Belastung der Gelenke und Bänder ist reduziert
  • - größerer Aktionsradius
  • - leichter Einstieg ins Regelmäßige durch geringe Anfangsanforderung
  • - Start vor der Haustür

Vorteil gegenüber Inlinern:

  • - Auf allen Wegen fahrbar (auch auf Feldwegen)
  • - schnell zu erlernen
  • - keine Schutzkleidung - außer Helm -
  • - im Alltag einsetzbar wie ein Fahrrad
  • - keine Angst vor Abfahrten - Bremsen wie beim Fahrrad

Vorteil gegenüber Radfahren:

  • - hohe Trainingseffizienz bei geringem Zeitaufwand
  • - mehr Muskelgruppen werden angesprochen
  • - keine kalten Füße, keine Sitzbeschwerden
  • - gilt nicht als Fahrrad, somit keine Kosten bei mitnahme im ÖPV
  • - geringer Verschleiß am Fahrzeug
  • - kaum Wartung

Was machen wir?

Na, Tretrollerfahren, was denn sonst?

Udo Ebert trainiert dabei die Leistungsgruppe/Fortgeschrittene und Anfängergruppe, d.h. diejenigen von uns die den Ergeiz haben sich in nationalen und internationalen Wettkämpfen zu messen und zu beweisen, oder einfach nur mal "Flott" Mitrollern zu wollen.  Die Anfängergruppe ab ca. 140cm Körpergröße (Kinder ab ca. 10 Jahre, in ausnahmef. auch jünger) und alle Anderen, die das Tretrollerfahren aus Spaß an der Bewegung oder aus gesundheitlichen Aspekten betreiben, sind bei Udo Ebert ebenfalls bestens aufgehoben. Montags findet das  Anfängertraining von 16.30 bis. 18.15 Uhr statt, in denen der Umgang und die Fahrtechnik erlernt wird. (Näheres unter der Rubrik "TrainingszeitenTermine")

Wie sieht so ein Training aus?

Eigentlich ganz einfach: Treffpunkt am Sachsenring, lockeres Einfahren und Aufwärmen, dann geht es zu ganz verschiedenen Zielen, hier nur ein paar:

  • - Zeche Zollverein in Essen
  • - Jahrhunderthalle in Bochum
  • - Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen
  • - Baldeneysee in Essen
  • - Kemmnader See in Bochum

Natürlich gehört gerade im Sommer auch die ein oder andere Eisdiele zu unseren Zielen. Von dort geht es natürlich auch wieder zurück zum Treffpunkt.